Feldenkraismethode für Musiker
Feldenkraismethode für Musiker Die Feldenkraismethode Informationen zu Feldenkrais für Musiker Hildegard Wind Adresse und Emailkontakt Zitate zur Feldenkraismethode Zur Startseite Feldenkraismethode für Musiker
Feldenkraismethode für Musiker

Hildegard Wind

  • geb. 1965 in St.Ingbert/Saar
  • Violinstudium von 1981- 89 in Saarbrücken (Prof. Dierick) und Freiburg (Prof. Kussmaul). Examen „mit Auszeichnung“ bestanden.
  • Orchestertätigkeit beim SWF Baden-Baden und bei den Bamberger Symphonikern als zweite Konzertmeisterin von 1989 – 1994.
  • Solokonzerte mit dem Sinfonieorchester des Saarländischen Rundfunks, den Deutschen Bachsolisten unter H. Winschermann u.a.
    Kammermusikkonzerte in verschiedener Besetzung mit Martin Lovett, Rainer Kussmaul, Walter Forchert, Wolfgang Marschner, David Wilde u.a.
    Langjährige Ensemblearbeit mit Martin Spangenberg, Stephan Kiefer und Ulla Bolten.
  • 10-jährige Lehrtätigkeit im Fach Violine an der Staatl. Hochschule für Musik Freiburg. Von 1995-1997 Vertretung der Professur von Rainer Kussmaul.
  • Bedingt durch fokale Dystonie zwischenzeitliche Einschränkung der Konzerttätigkeit.
    Nach betriebener Ursachenforschung unter Zuhilfenahme unterschiedlichster Therapieformen und der „Entdeckung“ der Feldenkraismethode erfolgte ab 1998 die vierjährige Ausbildung zur Feldenkrais-Pädagogin in Heidelberg bei Roger Russell (Schüler von Moshé Feldenkrais).

Seit 2002 eigene Feldenkraispraxis in Bamberg und Stegaurach

  • Vorträge gehalten
    - beim 9. Europäischen Kongress für Musikphysiologie und Musikermedizin in Freiburg (2003) / Veröffentlichung dieses Vortrags auch im „Feldenkraisforum“ Ausgabe 44/4
    - beim 5. wissenschaftlichen Symposium am Institut für Musikmedizin der Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber“ in Dresden (2003)
    - an der Musikhochschule Köln (2003)
    - beim 2. Europäischen Feldenkrais - Kongress in Berlin (2005)
  • Workshops geleitet u.a.
    - an den Hochschulen für Musik Freiburg und Dresden
    - an der psychosomatischen Klinik Bad Neustadt
    - beim Symposium „Musikermedizin aus psychosomatischer Sicht“
    - im „Kreativen Dach“ in Bamberg auf Einladung des Tonkünstlerverbands Bamberg

  • Seit 2004 Promotion am Institut für Musikmedizin der Hochschule für Musik Dresden
  • seit 2006 Lehrauftrag für die Feldenkraismethode an der Musikhochschule Nürnberg
     

TOP